Hovener Gutsleute Darstellung Wir schreiben das Jahr 1290, zwei Jahre nach dem siegreichen Ende der Schlacht von Worringen, in der unser neuer Lehnsherr, der Graf Eberhard I. von der Mark, durch das Ende des limburgischen Erbschaftskrieges sein Territorium erweitern konnte. Es war eine grausame Schlacht und ein noch viel schlimmerer Streit, durch den der Krieg hervorgerufen wurde. Zu lange stritten sich die Herren von Brabant und die Herren von Westerburg um das Herzogtum Limburg. Und dann musste sich diese Fehde auch noch auf das Bistum Köln und die Herren von Berg und Mark ausweiten. Seine Heiligkeit der Erzbischof von Köln hatte sich das Ende der Schlacht anders vorgestellt und so musste er sich geschlagen geben und das Grenzgebiet entlang der Ruhr abtreten. Es war ein neuer Wind, der durch das Ruhrtal wehte. Seite 2 Forum Startseite Geschichte Kontakt Fotos Termine Links Gaestebuch Der Hof Handwerk